Start unter strengen Hygienemaßnahmen

Lauf geht’s-Teilnehmer/-innen absolvieren ersten Lauftreff

Am Sonntag nach Christi Himmelfahrt absolvierten alle Teilnehmerinnen & Teilnehmer den ersten gemeinsame Lauftreff. Unter strengen und notwendigen Hygienemaßnahmen wurde in Kleingruppen trainiert.  “Ich bin stolz auf jede einzelne Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie fleißig Sie in den letzten Wochen allein trainiert haben”, so NW-Projektbegleiter Stefan Gärtner.

Hygienemaßnahmen bei den Lauftreffs

  • Trainiert wird in einer Kleingruppe von 10-13 Personen. Daher sind die vorgegebenen Treffpunkte und Zeiten zwingend einzuhalten (keine großen Menschenmengen & Wartezeiten).
  • Die Trainer/-innen sind angewiesen, die Anwesenheit aller Läufer/-innen festzuhalten.
  • Desinfektionsmittel stellen die Trainer/-innen zur Verfügung.
  • Der Abstand von 1,5 Metern – zu einer anderen Person – ist zwingend einzuhalten.
  • Alle Läufer/-innen sowie die Trainer/-innen, müssen einen Mund-Nasen-Schutz beim „Come Together“ tragen (beim Aufwärmen & Laufen kann dieser abgenommen werden, sofern der Abstand von 1,5 Metern gesichert ist).
  • Keine Umarmungen oder Handschläge untereinander.
  • Lautes Rufen und Spucken ist verboten.
  • Nach der Laufeinheit ist der Mund-Nasen-Schutz wieder aufzusetzen (bis zum Verlassen des Geländes)
  • Es dürfen ausschließlich Trinkgürtel verwendet werden. Auf das Mitbringen von PET-Flaschen bitten wir zu verzichten

Infoveranstaltung vom 30. Januar 2020 – Alle Infos zu “Lauf geht’s”

Sie haben noch Fragen zum Projekt?

Rückblick ins Jahr 2019

 Lauf geht’s bringt 250 Menschen mit gezieltem Training innerhalb von sechs Monaten Fitness und Glücksgefühle!

Zum Bericht und zur Fotostrecke (bitte klicken)

Was ist Lauf geht’s? – Imagevideo

Was ist Lauf geht’s eigentlich?

Das Gesundheitsprogramm “Lauf geht’s” richtet sich an Einsteiger und Gelegenheitsläufer und begleitet ihren Weg zum Halbmarathon. Die F-AS-T-Methodik von Dr. Wolfgang Feil kombiniert modernste Trainingsmethodik mit neuester Ernährungslehre, Workshop und Lauf-ABC.

Erfahrungsberichte aus den letzten Jahren
Bettina Kaltenbach aus Bielefeld >>> ZUM ARTIKEL <<<
Klaus-Dieter Hoeft aus Gütersloh >>> ZUM ARTIKEL <<<
Dagmar Faißt-Blötscher aus Bünde >>> ZUM ARTIKEL <<<

Ganzheitliches Programm
Das ganzheitliche Programm kombiniert modernste Trainingsmethodik mit neuester Ernährungslehre. Es geht nicht allein ums Laufen. Begleitende Mobilisierungs- und Stabilisierungsübungen stärken Bänder und Sehnen. Ein hochintensives Intervalltraining ermöglicht ein effizientes Training in kurzer Zeit – ein Plus für Berufstätige! Und das spezielle Faszienprogramm verkürzt die Regenerationszeit Ihrer Muskeln. Das Programm aktiviert die kompletten Muskelketten.

Umfassende Betreuung
Während des Programms können sich die Teilnehmer jederzeit mit Fragen an ihre Trainer im Lauftreff und an die Forschungsgruppe Dr. Feil wenden.

Gemeinsam zum Ziel
Während des Programms können die Teilnehmer an einer Meilensteinkontrolle teilnehmen, um den persönlichen Leistungsstand zu prüfen. Ziel und Abschluss des Programms ist die erfolgreiche Teilnahme am Stadtwerke-Halbmarathon am 06. September in Bochum. Die Gebühren für alle Veranstaltungen sind in der Teilnehmergebühr bereits enthalten.

Expertenvorträge
Abgerundet wird das Programm mit Expertenvorträgen zu den Themen Training, Ausrüstung, Ernährung und Motivation, u.a. mit Dr. Wolfgang Feil.

Kosten
Das Programm ist auf sechs Monate ausgelegt und kostet 49,95 Euro pro Monat (zzgl. einmalige Anmeldegebühr von 49,95 Euro).
Teilnehmer aus den vergangenen Jahren zahlen keine Anmeldegebühr (einmalig 49,95 Euro).
VIACTIV-Mitglieder zahlen lediglich 19,95 Euro – sowohl für das Starterpaket als auch für die monatliche Teilnehmergebühr.

Rückblende – Halbmarathon in Bochum 2018

Der Veranstalter

neue westfälische lauf gehts

Unsere Partner

lauf gehts viactiv krankenkasselauf gehts active sportshop

Unsere Ausrüstungspartner

lauf-gehts-ultrasports
dr. feil